Dim


Syntax
Dim Name.<Typ>(<Ausdruck>, [<Ausdruck>], ...)
Beschreibung
Dim wird benutzt, um neue Arrays anzulegen (der anfängliche Wert jedes Elements wird null sein). Ein Array in PureBasic kann von beliebigem Typ sein, einschließlich strukturierter und benutzerdefinierter Typen. Wenn ein Array einmal dimensioniert wurde, kann es mit ReDim erneut dimensioniert (d.h. in der Größe) verändert werden. Arrays werden dynamisch angelegt - dies bedeutet, dass eine Variable oder ein Ausdruck benutzt werden kann, um sie erneut zu dimensionieren. Um alle Befehle zu sehen, die zum Verwalten von Arrays verwendet werden, schauen Sie in die Array Bibliothek.

Wenn Sie ein neues Array definieren, beachten Sie bitte, dass es ein Element mehr haben wird, als Sie als Parameter angegeben haben, da die Nummerierung der Elemente in PureBasic (wie in anderen BASIC's) beim Element 0 beginnt. Zum Beispiel wenn Sie Dim(10) verwenden, wird das Array 11 Elemente haben, die Elemente 0 bis 10. Dieses Verhalten ist anders bei statischen Arrays in Strukturen. Statische Arrays verwenden eckige Klammern "[]", zum Beispiel hat ArrayStatic[2] hat nur 2 Elemente von 0 bis 1, und die Funktionen der Array-Bibliothek arbeiten nicht mit ihnen.

Die neuen Arrays sind immer lokal. Dies bedeutet, dass die Global oder Shared Befehle benutzt werden müssen, wenn ein im Haupt-Quellcode deklariertes Array in Prozeduren verwendet werden soll. Es ist auch möglich, mit dem Array-Schlüsselwort ein Array als Parameter an eine Prozedur zu übergeben - es wird dabei "by reference" (was bedeutet, dass das Array nicht kopiert wird, sondern stattdessen die Funktionen in der Prozedur das originale Array manipulieren) übergeben.

Um den Inhalt eines Arrays zu löschen und seinen verwendeten Speicher während des Programmablaufs freizugeben, rufen Sie FreeArray() auf.

Wenn Dim auf ein existierendes Array angewandt wird, setzt es seine Inhalte auf null zurück.

Für schnelles Vertauschen von Array-Inhalten steht das Swap Schlüsselwort zur Verfügung.

Hinweis: Eine Überprüfung auf Überschreitung der Array-Grenzen findet nur statt, wenn der Laufzeit - Debugger aktiviert ist.

Beispiel

  Dim MyArray.l(41)
  MyArray(0) = 1
  MyArray(1) = 2

Beispiel: Mehrdimensionales Array

  Dim MultiArray.b(NbColumns, NbLines)
  MultiArray(10, 20) = 10
  MultiArray(20, 30) = 20

Beispiel: Array als Prozedur-Parameter

  Procedure fill(Array Numbers(1), length)  ; die 1 gibt hier die Anzahl der Dimensionen im Array an.
    For i = 0 To length
      Numbers(i) = i
    Next i
  EndProcedure
  
  Dim Numbers(10)
  fill(Numbers(), 10)  ; das Array Numbers() wird hier als Parameter übergeben
  
  Debug Numbers(5)
  Debug Numbers(10)

Syntax
ReDim Name.<Typ>(<Ausdruck>, [<Ausdruck>], ...) 
Beschreibung
ReDim wird verwendet, um ein bereits deklariertes Array neu zu dimensionieren (d.h. in der Größe zu verändern, englisch 'resize'), während sein Inhalt erhalten bleibt. Die neue Größe kann kleiner oder größer sein, allerdings kann die Anzahl an Dimensionen nicht verändert werden.

Wenn ReDim mit einem mehrdimensionalen Array verwendet wird, kann nur die letzte Dimension geändert werden.

Beispiel

  Dim MyArray.l(1) ; Wir haben 2 Elemente
  MyArray(0) = 1
  MyArray(1) = 2
  
  ReDim MyArray(4) ; Jetzt möchten wir 5 Elemente
  MyArray(2) = 3
  
  For k = 0 To 2
    Debug MyArray(k)
  Next