RGBA()

Syntax

Farbe = RGBA(Rot, Grün, Blau, Alpha)
Beschreibung
Gibt den 32 Bit Farb-Wert entsprechend den Rot-, Grün-, Blau- und Alpha-Werten zurück.

Parameter

Rot, Grün, Blau Die Werte der Rot-, Grün- und Blau-Anteile der Farbe. Jeder Wert muss zwischen 0 und 255 liegen.
Alpha Die Alpha-Komponente der Farbe. Dieser Wert muss zwischen 0 und 255 liegen. Ein Wert von 0 bedeutet vollständig transparent und ein Wert von 255 bedeutet völlig undurchsichtig.

Rückgabewert

Gibt den kombinierten Farbwert zurück.

Anmerkungen

Um aus einem 32 Bit Farbwert die Rot-, Grün-, Blau- und Alpha-Werte zu extrahieren, verwenden Sie die Red(), Green(), Blue() und Alpha() Funktionen. Diese Funktionen sind nützlich für die Ausführung von Zeichenoperationen.

Das Ergebnis variiert von 0 bis 4.294.967.295 Schattierungen ("shades"). Es empfiehlt sich daher, ein 'Quad' (Result.q) zu verwenden und unbenutzte Bytes auf Null zu setzen. Bei einem 32-Bit-Betriebssystem ist das Ergebnis in der Regel eine Long-Ganzzahl (Standard) mit einem Gültigkeitsbereich von - 2.147.483.648 bis + 2.147.483.647, daher ist das Vergleichen von zwei Farben mit einer Long-Ganzzahl gefährlich.

Beispiel

  Debug RGBA(0, 0, 0, 0)         ; Komplett transparentes Schwarz
  Debug RGBA(255, 255, 255, 255) ; Völlig undurchsichtiges Weiß

Beispiel: 24-Bit-Farbe in 32-Bit-Farbe

  Alpha = 255
  
  ; Verwende ein Quad (siehe Hinweise)
  Color24.q  = ColorRequester()
  
  Color32.q = RGBA(Red(Color24), Green(Color24), Blue(Color24), alpha) 
  Color32 = Color32 & $FFFFFFFF ; Nullen unbenutzter Bytes

  ; Es ist auch möglich, die zwei vorherigen Zeilen hiermit zu ersetzen:
  ; Color32 = Color24 | Alpha << 24
  
  Debug "Red " + Red(Color32)
  Debug "Green  " + Green(Color32)
  Debug "Blue  " + Blue(Color32)
  Debug "Alpha " + Alpha(Color32)

Siehe auch

Red(), Green(), Blue(), Alpha(), RGB()

Unterstützte OS

Alle

<- RGB() - 2DDrawing Inhaltsverzeichnis - Red() ->